Management Science

Download Allgemeines Versicherungsvertragsrecht by Karl Sieg PDF

By Karl Sieg

ISBN-10: 3409474161

ISBN-13: 9783409474160

Der Verfasser ist auch in der three. Auflage seiner bewährten Ausführungen dem Anliegen gerecht geworden, die spröde Materie der Vorschriften für sämtliche Versicherungszweige didaktisch aufzubereiten und durch eine übersichtliche Gliederung des Stoffes leichter zugänglich zu machen.

Show description

Read Online or Download Allgemeines Versicherungsvertragsrecht PDF

Similar management science books

Logische Analyse der Struktur ausgereifter physikalischer Theorien ‘Non-statement view’ von Theorien

1. Falsche Orientierung am großen Bruder? Auf die Frage nach dem Gegenstand der Wissenschaftstheorie könnte guy die Antwort geben: "Kein Mensch weiß, wovon die Wissenschafts­ theorie handelt; denn sie ist eine Disziplin ohne Objekt. " Dies würde an die artwork und Weise erinnern, in der einst B. RUSSELL die Mathematik charak­ terisierte.

Land Management: The Hidden Costs

Mature ecological feedback of agricultural rules isn't effortless: ambitions agreed in Biodiversity motion Plans needs to be accomplished inside of a framework of agricultural and monetary rules. constructing a balanced answer is the essence of sustainability. till lately the hidden charges of high-production platforms on biodiversity has been neglected.

Das Phänomen der Rückverlagerung: Internationale Standortentscheidungen kleiner und mittlerer Unternehmen

Die heutige Standortdebatte wird dominiert vom einseitigen Blick auf Unternehmen, die den Produktionsstandort Deutschland verlassen. Doch gerade kleine und mittlere deutsche Unternehmen kehren aus dem Ausland auch wieder zurück. Anhand von 10 Fallbeispielen werden Problemlagen und Entscheidungsverhalten von KMU im Internationalisierungsprozess aufgezeigt.

Collateralized Debt Obligations: A Moment Matching Pricing Technique based on Copula Functions

The writer specializes in a style to cost Collateralized Debt responsibilities (CDO) tranches. the unique procedure is built by means of Castagna, Mercurio and Mosconi in 2012. The Thesis offers an extension of the unique paintings by way of generalizing the Gaussian dependence by way of Copula features. specifically the version is rewritten for the explicit case of the Clayton copula.

Extra info for Allgemeines Versicherungsvertragsrecht

Sample text

Ein Vermögensschaden tritt ein, wenn entweder die Aktiven einer Person vermindert oder die Passiven erhöht sind. Tritt ein solcher Schaden infolge Verwirklichung einer Gefahr ein, so kann man sich dagegen versichern. Während nach § 249 Satz 1 BGB im sonstigen Zivilrecht der Schadensersatzpflichtige den gesamten verursachten Vermögensschaden ersetzen muß (Differenzschadenprinzip), muß im Versicherungsbereich der Schadensersatz aus risikotechnischen Gründen genau begrenzt werden, man versichert sich gegen die Beeinträchtigung ganz bestimmter Aktiven, gegen die Entstehung ganz bestimmter Passiven (Einzelschadensprinzip des Versicherungsvertragsrechts).

Hat der Versicherungsnehmer nach Eintritt des Versicherungsfalles die Versicherungssumme eingezogen, so bat er sie nach den§§ 681, 667 BGB an den Versicherten herauszugeben. " Kritisch gegenüber diesem Urteil: BGH, VersR 1975, S. 703: VN als gesetzlicher Treuhänder. Folge: Der Versicherte kann nicht verlangen, daß der Versicherungsnehmer den Versicherungsanspruch geltend mache. Versicherte 51 Eine Unfallfremdversicherung für fremde Rechnung (Versicherungsnehmer (VN) =Unternehmer, Gefahrsperson und Versicherter =Arbeitnehmer) stellt auch die gesetzliche Unfallversicherung dar.

Beispiel: Ein Lagerhalter nimmt eine (laufende) Versicherung zugunsten der Einlagerer (Kundenversicherung). Den Versicherungsschein erhält der Lagerhalter. Aber etwaige Entschädigungsansprüche nach einem Lagerbrand stehen den betroffenen Einlagerern zu. Die Rechtsstellung des Versicherten ist nach dem Gesetz dadurch geschwächt, daß er über seine Rechte nur verfügen kann, wenn er entweder im Besitz des Versicherungsscheins ist oder der Versicherungsnehmer zustimmt (§ 75 Abs. 2 VVG). Der Versicherungsnehmer wird zu solcher Mitwirkung nur bereit sein, nachdem er wegen der ihm gegen den Versicherten zustehenden Ansprüche befriedigt ist (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 15 votes