German 8

Download Analgetika Antinozizeptiva Adjuvanzien: Handbuch für die by Herman H. Waldvogel, K.A. Lehmann PDF

By Herman H. Waldvogel, K.A. Lehmann

ISBN-10: 3642976506

ISBN-13: 9783642976506

Wer Schmerz behandeln will, muß ihn zuerst verstehen - ein Leitsatz, dem dieses Buch von den Grundlagen bis zur Praxis konsequent folgt. Ausgezeichnet strukturiert, bietet es einen leichten Zugang zu den praxisrelevanten Informationen aus der modernen Schmerzforschung und Schmerzklinik. Die aktuellen Therapiestrategien werden durch Hinweise und Ratschläge für die tägliche Praxis ergänzt.

- Ein universelles Nachschlagewerk für Ärzte und Apotheker
- Berücksichtigung aller klinischen Fachgebiete
- Brückenschlag zwischen aktuellen Forschungsergebnissen und der täglichen Schmerzpraxis
- Mit Lexikon und Glossar
- Übersichtlich strukturierte CD-ROM mit Literatur zum Buch

Show description

Read Online or Download Analgetika Antinozizeptiva Adjuvanzien: Handbuch für die Schmerzpraxis PDF

Similar german_8 books

Extra resources for Analgetika Antinozizeptiva Adjuvanzien: Handbuch für die Schmerzpraxis

Example text

Eine therapeutische Senkung der durch StreB erhohten Plasmakonzentration von Adrenalin wird im Sinne einer therapeutischen 22 Von der Schmerzphysiologie zur Schmerztherapie Schmerz, StreB ~ y y Hypothalamus Hypophyse Rinde 8 Sympathikus Nebenniere I 1 Mark Abb. ) beispielsweise in der Neugeborenenintensivpflege mittels Opioiddauerinfusion durchgefiihrt (Quinn et al. 1993). Noch schwieriger wird diese Fragestellung in der pranatalen Chirurgie: selbst eine ultraschallgeleitete intra-abdominale BlutentnalIme aus der intrahepatischen Vene des Fetus zur diagnostischen Karyotypbestimmung oder therapeutischen Transfusion induziert eine fetale Plasmakortisol- und ~ ~- EndorphinerhOhung: Hinweis auf fetalen StreB.

Courvoisier berichtete 1953 iiber die additive oder synergistische Wirkung der damals zur kiinstlichen Hibernation gebrauchlichen Kombination von Pethidin und Phenothiazinen. 1961 publizierten Moore u. Dundee algesimetrisch unterstiitzte Untersuchungen und wiesen auf die Moglichkeit hin, daB gewisse Phenothiazine in Kombination mit Pethidin durchaus schmerzfordernd wirken konnen. Siker relativierte wiederum spater, 1966, die erwiihnten klinischen Untersuchungen und wies auf die Schwierigkeit hin, mit dem damaligen Ohrlappchenalgesimeter relevante Ergebnisse zu erzielen.

Bei der subjektiven Algesimetrie werden also die subjektiven Aussagen des Probanden erforscht, well eine direkte objektivierbare Erfassung des Schmerzes nicht moglich ist. Die subjektive Algesimetrie erfolgt experimentell oder klinisch. Experimentelle subjektive Schmerzmessungen konnen an Probanden oder im Tierversuch, verstandlicherweise jedoch nicht an Zellkulturen, durchgefiihrt werden. Die klinische Schmerzmessung wird meistens mit -? Skalen und Fragebogen durchgefUhrt, die die Schmerzintensitat mittels verbaler Schatzskalen oder visueller Analogskalen, also sog.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 28 votes